Biografie

Hans Hollein

Der österreichische Architekt. Designer. Vertreter der postmodernen Architektur. Seit 1976 Professor in Wien. Zu seinen bedeutendsten Bauten gehört das Museum Abteiberg in Mönchengladbach (1972-82). Er baute u. a. auch das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main (1991), die österreichische Botschaft in Berlin (2001 eröffnet) und zusammen mit der Architektengruppe Atelier 4 das 2002 eröffnete Zentrum "Vulcania" - Europäisches Zentrum für Vulkanismus in Saint Ours (Dép. Puy-de-Dôme). Auch Ausstellungen, u. a. "Traum und Wirklichkeit" (1985, Wiener Künstlerhaus). 1996 organisierte er als erster Nicht-Italiener die Architekturbiennale in Venedig. 1985 erhielt er den Pritzker-Preis.

NameHans Hollein

Geboren am30.03.1934

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortWien