Biografie

Hans Christian Rudolph

Der deutsche Schauspieler. Er debütierte am Theater der Stadt Essen. Weitere Stationen waren u. a.: Schauspielhaus Düsseldorf, Württembergisches Staatstheater Stuttgart, Staatliche Schauspielbühnen Berlin, Thalia-Theater Hamburg und Bühnen der Stadt Köln. 1989 erhielt er den Gertrud Eysoldt-Ring für seine Darstellung des Platonows in Anton Tschechows gleichnamigen Stück (Inszenierung von Jürgen Flimm am Thalia Theater Hamburg). Im Film spielte er u. a. in "Stammheim" (1985) und im Fersehen u. a. in "Rebellion der Verlorenen", "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl", "Das Totenreich", "Die Verlorenen" (2005).

NameHans Christian Rudolph

Geboren am14.12.1943

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortMetz/Lothringen