Biografie

Hanna Johansen

Die Schweizer Schriftstellerin. Sie wurde bekannt durch Romane und Erzählungen wie "Die stehende Uhr" (1978), "Die Analphabetin" (1982), "Zurück nach Oraibi" (1986), "Ein Mann vor der Tür" (1988), "Die Schöne am unteren Bildrand" (1990), "Halbe Tage, ganze Jahre" (1998), "Lena" (2002), "Der schwarze Schirm" (2007). Kinderbücher u. a.: "Bruder Bär und Schwester Bär" (1983), "Siebenschläfergeschichten" (1985), "Die Geschichte der kleinen Gans" (Schweizer Jugendbuchpreis 1990). Für ihr Werk erhielt sie u. a. auch den Österreichischen Kinderbuchpreis, den Solothurner Literaturpreis, die Ehrengabe des Kantons Zürich 1980 und den Preis der Schillerstiftung. 2008 erhält sie den Kunstpreis der Stadt Zürich. Sie war mit Adolf Muschg verheiratet.

NameHanna Johansen

Geboren am17.06.1939

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortBremen