Biografie

Günter W. Lorenz

Der deutsche Schriftsteller. Journalist, Übersetzer. Er war bis 1996 Abteilungsleiter (Lateinamerika) im Institut für Auslandsbeziehungen in Stuttgart. Veröffentlichte u. a.: "Federico García Lorca" (Leben und Werk, 1961), "Literatur in Lateinamerika" (1964), "Lateinamerika - Stimmen eines Kontinents" (1974), "... aber die Fremde ist in mir. Migrationserfahrung und Deutschlandbild in der türkischen Literatur der Gegenwart" (1985). Auszeichnungen u. a.: 1971 Literaturpreis der Deutschen Ibero-Amerika-Stiftung, 1974 Premio Miguel de Unamuno (für Literatur in Lateinamerika).

NameGünter W. Lorenz

Geboren am19.09.1932

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortNejdec/Tschechoslowakei