Biografie

Günter Nooke

Der Politiker und Dipl.-Physiker ist seit April 2010 Persönlicher Afrikabeauftragter der Bundeskanzlerin, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Berlin. Davor von 2006 bis 2010 Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt. 1998 bis 2005 war er Mitglied des Bundestags, Februar 2000 bis Oktober 2002 stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, ab Oktober 2002 Kultur- und medienpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion (Vorsitzender der AG Kultur und Medien). CDU seit 1996. 1995 bis 1998 Abteilungsleiter Controlling in der Geschäftsstelle des Steuerungs- und Budgetausschusses für die Braunkohle-sanierung. Postgraduales Studium Arbeitsmedizin in Berlin, Fachphysiker der Medizin (1986-1990), Physikstudium an der Universität Leipzig, Abschluss als Diplom-Physiker (1980-1985). Auszeichnung: 1995 Bundesverdienstkreuz, 2008 Nationalpreis.

NameGünter Nooke

Geboren am21.01.1959

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortForst/Lausitz (D).