Biografie

Gertrud Leutenegger

Die Schweizer Schriftstellerin. Regisseurin. Sie schrieb u. a.: "Vorabend" (1975), "Ninive" (1977), "Wie in Salomons Garten" (1980), "Lebewohl, Gute Reise" (1980), "Gouverneur" (1981), "Komm ins Schiff" (1983), "Kontinent" (1985), "Meduse" (1988), "Acheron" (1994), "Gleich nach dem Gotthard kommt der Mailänder Dom" (2006). Für ihre Arbeit wurde sie u. a. 1979 mit dem Meersburger Droste-Preis ausgezeichnet und 1988 mit einer literarischen Ehrengabe der Stadt Zürich.

NameGertrud Leutenegger

Geboren am07.12.1948

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortSchwyz