Biografie

Gertrud Höhler

Die deutsche Publizistin. Prof., Dr. phil., Hochschullehrerin. Einen Namen machte sie sich vor allem als Beraterin in Ökonomie und Politik. Moderierte die TV-Talkshow "Baden Badener Disput". Schrieb u. a.: "Die Anspruchsgesellschaft" (1979), "Die Kinder der Freiheit" (1983), "Die Zukunftsgesellschaft" (1986), "Virtuosen des Abschieds" (1989), "Wölfin unter Wölfen" (2000), "Die Sinn-Macher - Wer siegen will, muss führen" (2002), "Warum Vertrauen siegt - 50 gute Gründe, sich aufeinander zu verlassen" (2003), "Jenseits der Gier" (2005). Auszeichnungen u. a.: 1965 Wuppertaler Kulturpreis, 1988 Konrad-Adenauer-Preis für Literatur, 1996 Frau des Jahres, 1999 Bundesverdienstkreuz, 2002 Fairness-Ehrenpreis der Fairness-Stiftung für das Lebenswerk.

NameGertrud Höhler

Geboren am10.01.1941

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortWuppertal