Biografie

Gerhart (Rudolf) Baum

Der deutsche Politiker. Rechtsanwalt, Bundesminister a. D. (FDP). Vorsitzender des Kulturrats Nordrhein-Westfalen seit 2005. Er war 1972 bis 1994 Mitglied des Bundestags, 1972 bis 1978 parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium des Innern. Vom 08. Juni 1978 bis zu seinem Rücktritt am 17. September 1982 war er Bundesinnenminister. 1993 bis 1998 Leiter der deutschen Delegation in der UN-Menschenrechtskommission, 2001 Sonderberichterstatter der UN für Menschenrechte im Sudan. Schrieb u. a.: "Auf und Ab der Liberalen" (1983). 1976 erhielt er das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, 1981 das Große Bundesverdienstkreuz, 2008 den Theodor Heuss-Preis und 2009 den Erich Fromm-Preis, u. a.

NameGerhart (Rudolf) Baum

Geboren am28.10.1932

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortDresden