Biografie

Gerd E. Hoffmann

Der deutsche Publizist. Redakteur; freiberuflicher Schriftsteller. 1976 bis 1989 Mitglied des PEN-Präsidiums; 1980 bis 1985 Bundesvorstand des VS in der IG Druck und Papier (IG Medien). Veröffentlichte experimentelle Prosa, Sachbücher zu den gesellschaftlichen Auswirkungen der Computer, Jugend- und Kinderliteratur, u. a. "Computer, Macht und Menschenwürde" (1976/79), "Erfasst, registriert, entmündigt" (1979), "Die elektronische Umarmung" (1982), "Tropenzeit" (1993, m. A. Mechtel); Herausgeber u. a. von "Schaffen wir das Jahr 2000?" (1984). Auszeichnungen u. a.: 1969/70 Villa-Massimo-Stipendium, 1991 Pressepreis des Deutschen Anwaltvereins.

NameGerd E. Hoffmann

Geboren am06.06.1932

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortDeutsch Eylau, heute Polen