Biografie

Georges Pérec

Der französische Schriftsteller. n. a. Q. + 03.03.
Mitglied der literarischen Gruppe "Oulipo". Sein Werk thematisiert menschliche Leere, Indifferenz und empfindungslose Neutralität der Konsumgesellschaft. Werke u. a.: "Die Dinge" (R., 1969), "Anton Voyls Fortgang" (R., 1969), "Das Leben. Gebrauchsanweisung" (R., 1978), "53 Tage" (R., hg. 1989); auch Dramatiker, Drehbuchautor und Übersetzer.

NameGeorges Pérec

Geboren am07.03.1936

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortParis

Verstorben am04.03.1982

TodesortParis