Biografie

Gaspard de Coligny

NameGaspard de Coligny

Geboren am16.02.1519

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortChâtillon-sur-Loing

Verstorben am24.08.1572

TodesortParis/ermordet

Gaspard de Coligny

Der französische Staatsmann und Hugenottenführer gewann großen Einfluß auf Karl IX. und versuchte Frankreich in die protestantische Front gegen Spanien einzugliedern. Im Jahr 1552 wurde Gaspard de Coligny Admiral von Frankreich, fünf Jahre später trat er zum Calvinismus über und übernahm neben Condé die Führung der Hugenotten. Zusammen mit Katharina von Medici bereitet er im Jahr 1561 das Religionsgespräch von Poissy vor. Im Jahr darauf führte Gaspard de Coligny nach dem Massaker von Vassy die protestantische Armee an. Nach dem Scheitern eines Anschlags seiner Gegner Katharina von Medici und der Herzöge von Guise wurde er in der Bartholomäusnacht, die dem Anschlagsversuch folgte, als erstes Opfer ermordet.

NameGaspard de Coligny

Geboren am16.02.1519

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortChâtillon-sur-Loing

Verstorben am24.08.1572

TodesortParis/ermordet

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html