Biografie

Gardi Hutter

Die Schweizer Clown. Eine der erfolgreichsten Schweizer Künstlerinnen. Schöpferin komischer Frauenfiguren. Programme u.a.: "Jeanne d'Arppo" (1981), "AbraCatastrofe" (1984), "So ein Käse" (1988), "Sekretärin gesucht" (1994), "Das Leben ist schon lustig genug" (1998), "Hanna und Knill" beim Schweizer National Circus Knie (2000). Über 2300 Vorstellungen in 20 Ländern, Kreation von Sketches für verschiedene TV-Sendungen, ungezählte Radiosendungen. Autorin von Kinderbüchern, u.a.: "Mamma mia! geh nicht weg" (2001); Buch: "Der kleine See und das Meer" (2001); Film u.a.: "Hanna & Rocky" (1993). Auszeichnungen u.a.: 1987 Prix de la Presse Cannes, 1990 Hans Reinhart-Ring, 1991 Oberschwäbischer Kleinkunstpreis, 1995/96 St. Galler Kulturpreis.

NameGardi Hutter

Geboren am05.03.1953

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortAltstätten