Biografie

Fritz Mierau

Der deutsche Schriftsteller. Übersetzer und Essayist. Seit 1981 freiberuflicher Schriftsteller. Er schrieb u. a.: "Zwölf Arten, die Welt zu beschreiben. Essays zur russischen Literatur" (1988), "Sergej Jessenin. Eine Biografie" (1992), "Mein russisches Jahrhundert" (2001), "Das Verschwinden von Franz Jung". Für seine Verdienste wurde er 1988 mit dem Heinrich-Mann-Preis der Akademie der Künste der DDR, 1991 mit dem Literaturpreis zur deutsch-sowjetischen Verständigung, 1992 mit der Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung Weimar, 1996 mit dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung und 1999 mit dem Karl-Otten-Preis des Deutschen Literaturarchivs Marbach ausgezeichnet.

NameFritz Mierau

Geboren am15.05.1934

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortBreslau