Biografie

Friedrich Jacob Merck

NameFriedrich Jacob Merck

Geboren am00.00.1921

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortSchweinfurt (D).

Verstorben am00.00.1678

Todesort--

Friedrich Jacob Merck

Der deutsche Apotheker erwarb die Engel-Apotheke in Darmstadt, die als Ursprung des ältesten pharmazeutisch-chemischen Unternehmens der Welt, der heutigen Merck-Gruppe, gilt; dazu gehört unter anderem die Darmstädter Merck KGaA. Der Pharmazeut führte seine Apotheke noch im traditionellen Stil und stellte in handwerklicher Weise Heilmittel her. Erst seine Nachkommen erweiterten den Betrieb zum produzierenden und forschenden Industrieunternehmen und legten damit den Grundstein zu einem weltweiten Pharma- und Chemiekonzern. Die traditionelle Engel-Apotheke in Darmstadt, die Keimzelle des weltweit erfolgreichen Pharma- und Chemiekonzerns, existiert noch heute...
Friedrich Jacob Merck wurde am 18. Februar 1621 in Schweinfurt als Sohn des dortigen Gastwirts Johann Merck (1573–1642) geboren.

Der Sohn absolvierte in der Ratsapotheke seiner Heimatstadt eine Lehre. Als junger Mann verließ er Schweinfurt, um als Apotheker zu arbeiten. Über Umwege kam er nach Darmstadt. Dort erwarb Merck im Jahr 1668 die Engel-Apotheke. Nur zehn Jahre später, 1678, verstarb Friedrich Jacob Merck. Er blieb kinderlos und vermachte daher seine Apotheke seinem Neffen Georg Friedrich Merck. Von ihm übernahm ab 1687 sein Sohn Johann Franz Anton Merck die Engel-Apotheke. Dessen Sohn war der Kriegsrat und Schriftsteller Johann Heinrich Merck (1741-1791), befreundet mit Johann Wolfgang von Goethe, und der andere Johann Justus Merck (1727-1758) als Nachfolger der Familien-Apotheke.

Später, ab 1827, unter der Leitung von Emanuel Merck, entwickelte sich das Unternehmen vom handwerklichen Betrieb zum produzierenden und forschenden Industrieunternehmen. Emanuel Merck startete in diesem Jahr mit der Massenherstellung von Alkaloiden, Pflanzenextrakten und anderen Chemikalien. Er legte damit den Grundstein für die global agierende Merck-Gruppe heutiger Aufstellung. Zu den weiteren Meilensteinen des Unternehmens gehören unter anderem: 1888: „Merck’s garantiert reinen Reagenzien" ermöglicht vergleichende chemische Analyse. 1900: Merck ist auf allen Kontinenten vertreten. 1904: Erste Fertigarzneimittel wurden gelistet; Substanzen mit flüssigkristallinen Eigenschaften erweiterten das Angebot.

Im Jahr 1917 wurde die Amerikanische Tochterfirma Merck & Co. durch Enteignung selbstständig. Mit Kriegsende 1945 gingen Auslandsniederlassungen verloren, in Darmstadt erfolgte aus den Trümmern ein Neubeginn. In den USA erfolgte 1971 ein nachhaltiger Neuanfang, danach in Asien und Lateinamerika. 1995 wurde die Merck KgaA gegründet, das Unternehmen ging an die Börse. Mit Erbitux® erfolgte 2003 der Einstieg in die zielgerichtete Krebstherapie. 2007 erwarb Merck das Schweizer Biotechnologie-Unternehmen Serono und trennte sich gleichzeitig von seiner Generics-Sparte. Es erfolgte eine Kapitalerhöhung und die Aufnahme in den DAX. 2010 erwarb Merck den biopharmazeutischen Produzenten Millipore.

NameFriedrich Jacob Merck

Geboren am00.00.1921

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortSchweinfurt (D).

Verstorben am00.00.1678

Todesort--

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html