Biografie

Friedrich Gorenstein

Der russische Schriftsteller. Er emigrierte 1980 in die Bundesrepublik Deutschland. In seinen Büchern setzt er sich vor allem mit dem Stalinismus, Antisemitismus und dem Verhältnis von Juden und Christen auseinander. Werke u. a.: "Die Sühne" (1979), "Der Platz" (1995), "Malen, wie die Vögel singen" (1996).

NameFriedrich Gorenstein

Geboren am18.03.1932

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortKiew

Verstorben am02.03.2002

TodesortBerlin