Biografie

Franz Erhard Walther

Der deutsche Künstler. Prof., Hauptvertreter der Prozesskunst. Professor für Kunst an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Er veröffentlichte: "Objekte benutzen" (1968), "Handlung Werk" (1981), "Zwischen Kern und Mantel" (1985), "Gelenke im Raum" (1987), "Das Haus in dem ich wohne" (1990), "Antwort Körper" (1993), "Bild und Sockel zugleich" (1997), "Ich bin die Skulptur" (1998), "Der Kopf zeichnet. Die Hand denkt" (1999), u. a. Plastische Arbeiten, Bilder, Zeichnungen, Handlungen; zahlreiche Ausstellungen (Ausstellungen/Exhibitions 1962-1999, 2000).

NameFranz Erhard Walther

Geboren am22.07.1939

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortFulda