Biografie

Frank Zander

Der Sänger, Schauspieler und Moderator wurde in den 1970er Jahren als Deutschpop-Musiker populär. Markenzeichen seiner Auftritte waren neben schrillen Kostümen sein schwarzer Humor sowie seine raue Stimme. Den Durchbruch feierte er mit Liedern wie "Der Ur-Ur-Enkel von Frankenstein" (1974), "Ich trink auf dein Wohl, Marie" (1974) und "Oh, Susi" (1976). Als "Fred Sonnenschein und seine Freunde" (ab 1978) erhielt er für "Ja, wenn wir alle Englein wären" (1981) seine erste Goldene Schallplatte. Als Fernsehmoderator bekleidete Frank Zander zusammen mit Helga Feddersen die Sendung "Plattenküche" (1977-1980). Weiter moderierte der gelernte Grafiker Sendungen wie "Bananas", "Spaß am Dienstag", "Känguru", "Frankobella" oder "Vorsicht, Musik!". 1989 erschien seine Erfolgs-Single "Hier kommt Kurt". Große Anerkennung erfuhr Zander für die durch Sponsoren getragene Organisation und Ausrichtung eines eleganten Dinners für Obdachlose als Weihnachtsessen (seit 1995). 2009 zählt das Dinner im Berliner Hotel Estrel 2700 Gäste. Ausgezeichnet wurde Zander für dieses Engagement u.a. mit der Berliner Bürgermedaille (2000) und dem Bundesverdienstkreuz (2002).

NameFrank Zander

Aliaswsw

Geboren am04.02.1942

GeburtsortBerlin (D).