Biografie

Frank Thiess

Der deutsche Schriftsteller. Zunächst Redakteur, Regisseur und Theaterleiter, seit 1923 war er freier Schriftsteller. Er prägte 1933 den Begriff der "inneren Emigration", zu der er sich bekannte. Schrieb vor allem zahlreiche Romane, u.a. "Die Verdammten" (1923), "Tsushima" (1936), "Die griechischen Kaiser. Die Geburt Europas" (1959), "Der schwarze Engel" (1966), "Der Zauberlehrling" (1975).

NameFrank Thiess

Geboren am13.03.1890

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortEluisenstein bei Ogre

Verstorben am22.12.1977

TodesortDarmstadt

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html