Biografie

Frank McCourt

Der amerikanische Schriftsteller. Amerikanisch-irischer Schriftsteller. Er arbeitete ab 1959 als Lehrer an verschiedenen Schulen. Nach seiner Pensionierung schrieb er seine Kindheits- und Jugenderinnerungen unter dem Titel "Die Asche meiner Mutter" (1996). Der Roman wurde ein weltweiter Erfolg, für den er u. a. 1997 den Pulitzer-Preis erhielt und der 2000 verfilmt wurde. Weitere Werke u. a.: "Ein rundherum tolles Land" (1999), "Yeats ist tot!" (2002).

NameFrank McCourt

Geboren am19.08.1930

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortNew York City

Verstorben am19.07.2009

TodesortNew York City