Biografie

Frances McDormand

Die amerikanische Schauspielerin. Bekam für ihre Rolle in dem Film "Fargo" (1996) einen Oscar; ihr Auftritt in dem Antirassismus-Thriller "Mississippi Burning - Die Wurzel des Hasses" (1988) trug ihr die erste Oscar-Nominierung ein. Weitere Filme: "Blood Simple" (1984), "Arizona" (1987), "Darkman" (1990), "Miller's Crossing" (1990), "Der Mann ihrer Träume" (1991), "Ein verrückter Leichenschmaus" (1992), "Short Cuts" (1993), "Rangoon - Im Herzen des Sturms" (1995), "Paradise Road" (1997), "Talk of Angels" (1998), "Wonder Boys" (2000), "Almost Famous" (2000), "The Man Who Wasn't There" (2001), "Laurel Canyon" (2002), "Was das Herz begehrt" (2003), "Catwoman" (2004), "Kaltes Land" (2005), "Aeon Flux" (2005). Bühnenrollen u. a.: "Moon for the Misbegotten" (1992), "The Swan" (1993).

NameFrances McDormand

Geboren am23.06.1957

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortIllinois