Biografie

Eva Strittmatter

Die deutsche Schriftstellerin. + in der Nacht zum 04.01.
Kinderbuchautorin und Lyrikerin. Sie schrieb u. a.: "Ich mach ein Lied aus Stille" (1973), "Die eine Rose überwältigt alles" (1977), "Briefe aus Schulzenhof" (1977), "Beweis des Glücks" (1983), "Mai in Piest'any" (1986), "Die heimliche Freiheit der Einsamkeit" (1989), "Die Schöne" (Ged., 1997), "Du liebes Grün. Ein Garten- und Jahreszeitenbuch" (2000), "Liebe und Hass. Die geheimen Gedichte 1970-1990" (2002). Sie war mit Erwin Strittmatter verheiratet, Herausgeberin u. a. von: "Erwin Strittmatter. Eine Biografie in Bildern" (2002). 1975 wurde sie mit dem Heinrich Heine-Preis ausgezeichnet.

NameEva Strittmatter

Geboren am08.02.1930

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortNeuruppin

Verstorben am04.01.2011

TodesortBerlin