Biografie

Eugen Drewermann

Der deutsche Theologe. Psychoanalytiker, Priester; Dozent für Dogmatik an der Katholischen Theologischen Fakultät in Paderborn, 1979 bis 1991. Werke (in der katholischen Kirche umstritten), u.a.: "Tiefenpsychologie und Exegese" (1988), "Kleriker - Psychogramm eines Ideals" (1989), "Ich steige hinab in die Barke der Sonne" (1989), "Wenn der Himmel die Erde berührt" (1992), "Was ich denke" (1994), "Die Liebe herrscht nicht" (2000), "Wozu Religion" (2001), "Wenn die Sterne Götter wären" (2004). Aufgrund seiner Kirchenkritik wurde ihm 1991 die Lehr-, 1992 die Predigterlaubnis entzogen.

NameEugen Drewermann

Geboren am20.06.1940

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortBergkamen