Biografie

Ettore Bugatti

Der italienische Autobauer zählt zu den bedeutendsten Konstrukteuren der Automobilgeschichte. Nach seiner Karriere als Rennfahrer wurde Ettore Bugatti zum Schöpfer der legendärsten Fahrzeuge seiner Zeit. Bugattis Automobile beeindruckten nicht nur durch ihre schlichte und pragmatische technische Konstruktion, sondern vor allem durch ihren ästhetischen Anspruch. Zum populärsten Modell avancierte der "Bugatti 35" aus dem Jahr 1926...

Persönlichkeiten der Automobilindustrie
Ettore Bugatti wurde am 15. September 1881 als Sohn des italienischen Kunsthandwerkers Carlo Bugatti in Mailand geboren.

Bugatti verbrachte seine Kinder- und Jugendjahre in seiner Geburtsstadt. Bereits im Kindesalter galt sein Interesse den ersten Automobilen und der Technik. Nach einer Ausbildung zum Automobilschlosser beteiligte sich der 18-Jährige an ersten Autorennen. Die Autos, die er sich leisten konnte, hatten jedoch kaum Aussicht auf Erfolg, und so begann er, sich sein Rennauto selbst zu bauen. 1901 entstand auf diese Weise der erste "Bugatti", mit dem er auch zahlreiche Rennen gewinnen konnte. Mit diesen Erfolgen erhielt Bugatti eine Anstellung als Konstrukteur bei der Firma "De Dietrich" im elsässischen Niederbronn bei Straßburg, die unter anderem für Peugeot und Mathis Hermes produzierte.

Dort machte Bugatti Karriere und war maßgeblich an den erfolgreichsten Modellen dieser Marken beteiligt. Weiter erzielte er selbst bedeutende Erfolge im Motorsport. 1907 machte sich Ettore Bugatti selbstständig und gründete die Automobilwerke Bugatti im elsässischen Molsheim. Bugatti entwickelte den ersten Kompressor-Motor. Mit dieser Ausstattung war er der Konkurrenz weit voraus und begründete den legendären Mythos seiner Autos. Weltweit fanden besonders die Wohlhabenden Gefallen an den Sportwagen, die Bugatti ab 1909 in Kleinstserien herstellte. Neben der überzeugenden und zuverlässigen Technik bestachen seine Modelle durch Schönheit und Eleganz.

Mit den ersten Limousinen, die Bugattis Namen trugen, wurde die Marke endgültig zum Synonym für das elegante Automobil schlechthin. Die in Kleinserien gebauten Automobile wurden vielfach von ihren Käufern persönlich im Werk in Auftrag gegeben. Mit dem seit den 1920er Jahren produzierten Bugatti 35 mit 8-Zylinder Motor feierte der italienische Autokonstrukteur seine größten Erfolge. Modelle mit diesem Aggregat lieferte er sogar in die USA. Am 11. August 1939 verunglückte sein 1909 geborener Sohn und designierter Nachfolger Jean Bugatti bei einem Autounfall tödlich.

Ettore Bugatti starb am 21. August 1947 in Paris. Im französischen Nationalmuseum in Mühlhausen wurden rund 100 der schönsten Fahrzeuge aus Bugattis Schmiede in eine Ausstellung überführt. Darunter auch der legendäre Bugatti Royale.


Persönlichkeiten der Automobilindustrie

NameEttore Bugatti

Geboren am15.09.1881

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortMailand (I).

Verstorben am21.08.1947

TodesortParis (F).


.
google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html