Biografie

Ernst-Jürgen Dreyer

Der deutsche Schriftsteller. Dr. phil., nach zwei Büchern über Morphologie der Musik und zur Harmonielehre veröffentlichte er 1979 seinen Roman "Die Spaltung", für den er 1980 den Hermann Hesse-Preis erhielt. Weitere Werke u. a.: "Ein Fall von Liebeserschleichung" (1980), "Goethes Ton-Wissenschaft" (1985), "Hirnsfürze" (1988), "Gift und Gülle" (1995), "Kotblech" (1996), "Bodenhaltung" (2000), "O zartes Blau des Nebels überm Stau" (2007); Schauspiele und Lyrik, Übersetzungen. Weitere Auszeichnungen u. a.: 1983 Preis der Autorenstiftung Frankfurt am Main, 1997 Preis im Erfurter Dramen-Wettbewerb "Weltdorf".

NameErnst-Jürgen Dreyer

Geboren am20.08.1934

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortOschatz