Biografie

Erich Helmensdorfer

Der deutsche Journalist. Er war u. a. Chefredakteur der "Presse" Wien und der "Abendzeitung" München. Bekannt wurde er vor allem durch die Fernseh-Quizsendung "Alles oder nichts", die er 1967 bis 1972 moderierte. Veröffentlichte u. a.: "Hart östlich von Suez", "Meine Anstaltsjahre", "Golf - 18 Löcher zwischen Himmel und Erde". Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a.: 1964 Theodor-Wolff-Preis, 1965 Dr.-Joseph-E.-Drexel-Preis, 1967 Goldene Kamera, Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.

NameErich Helmensdorfer

Geboren am28.05.1920

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortNürnberg