Biografie

Engelbert Dollfuß

Der österreichische Politiker war Mitglied der Christlichsozialen Partei (CP) und von 1931 bis 1934 Landwirtschaftsminister. Von Mai 1932 bis Juli 1934 stellte er den Bundeskanzler und Außenminister. Eine Geschäftsordnungskrise bei der Nationalratssitzung vom 4. März 1933 nutzte Engelbert Dollfuß zu einem Staatsstreich. Politisch dem italienischen Faschismus und der katholischen Kirche nahestehend, war er Begründer des austrofaschistischen Ständestaats. Bei einem Putschversuch österreichischer Nationalsozialisten wurde er im Juliputsch 1934 im Bundeskanzleramt in Wien erschossen.

NameEngelbert Dollfuß

Geboren am04.10.1892

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortTexing/Niederösterreich (A).

Verstorben am25.07.1934

TodesortWien, ermordet (A).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html