Biografie

Elisabeth Jecklin-Speiser

Die Schweizer Sängerin. Sopran. Sie erhielt ihre Ausbildung bei Sylvia Gähwiller und debütierte 1965 in einem Konzert in Zürich mit einem Liedzyklus des Schweizer Komponisten Othmar Schoeck. Das war der Beginn einer großen Karriere als Konzert- und Oratoriensängerin, zunächst in ihrer Schweizer Heimat, später in den Musikzentren Europas. Erfolgreiche Gastspiele in Amerika. 1971 begeisterte sie in Bern als Pamina in der "Zauberflöte", später auch an den Opernhäusern von Zürich und Frankfurt/M., in Berlin und in Glyndebourne.

NameElisabeth Jecklin-Speiser

Geboren am15.10.1940

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortZürich