Biografie

Edward W. Said

Der amerikanische Literaturwissenschaftler. Schriftsteller. Er war Professor für Englisch und Vergleichende Literaturwissenschaften an der Columbia University in New York. Sein Hauptwerk ist das Buch "Orientalism" (1979), es dokumentiert, wie es zur Legende vom "Orient" kam. 1999 veröffentlichte er seine Autobiografie "Out of Place" und 2000 "The End of the Peace Process: Oslo and After".

NameEdward W. Said

Geboren am01.11.1935

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortJerusalem

Verstorben am25.09.2003

TodesortNew York