Biografie

Edward Bond

Der britische Dramatiker. Er gehört zu den bedeutendsten Vertretern des politischen Dramas in Großbritannien. Zählte zu den Angry Young Men. Seine Stücke "Saved" (1965) und "Early Morning" (1968) gerieten mit den bis 1968 geltenden Zensurbestimmungen in Kollision. Weitere Werke u. a.: "Die Hochzeit des Papstes" (1971), "Lear" (1972), "Die See" (1973), "The Fool" (1976), "Summer" (1982), "War Plays" (1985), "In the Company of Men" (1989), "September" (1990), "Olly's Prison" (1992), "Coffee: A Tragedy" (1994), "At the Inland Sea" (1996), "The Crime of the Twenty-first Century" (1999), "The Children" (2000), "Have I None" (2000). Drehbücher, u. a. zu dem Film "Blow up" (1965).

NameEdward Bond

Geboren am18.07.1934

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortHolloway/London