Biografie

Eduardo Arroyo

Der spanische Maler. Einer der wichtigsten Vertreter des politisch engagierten Realismus. Grafiker, Bühnenbildner und Autor. Er verließ 1958 Spanien und emigrierte nach Paris, heute lebt er in Paris und Madrid. Seine Bilder, die oft Schinder und Geschundene in grotesker Zusammenstellung zeigen, sind bittere Gesellschaftssatiren. Als Autor veröffentlichte er den Roman "Panama. Das Leben des Boxers Al Brown" (1982). 1983 wurde er mit dem Großen Nationalpreis Spaniens für Malerei ausgezeichnet.

NameEduardo Arroyo

Geboren am26.02.1937

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortMadrid