Biografie

Dieter Zimmer

Der deutsche Fernsehjournalist. Schriftsteller. Er wurde 1984 Redaktionsleiter Dokumentation und Reportagen in der Hauptredaktion des Zweiten Deutschen Fernsehens, 2002 schied er beim ZDF aus. Schrieb u. a.: "Für'n Groschen Brause" (1980), "Alles in Butter" (1982), "Das Mädchen von Alex" (1989), "Das Tor" (1991), "Das Hochzeitsfoto" (1992), "Die gelbe Karte" (1996), "Wie im richtigen Leben" (1998), "Wiedersehen in alter Frische" (2000), "Deutsches Allerlei" (2003). 1984 erhielt er den Jakob-Kaiser-Preis und 1988 den Adolf-Grimme-Preis.

NameDieter Zimmer

Geboren am19.12.1939

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortLeipzig