Biografie

Daniel Schmid

Der Schweizer Filmregisseur. Er gehört zu den wichtigsten Schweizer Filmemachern. Filme u. a.: "Il bacio di Tosca" (1984), "Jürg Jenatsch" (1987), "Zwischensaison" (1992), "Beresina oder Die letzten Tage der Schweiz" (1999). Arbeitete auch als Opernregisseur, u. a.: "Blaubart", "Lulu", "Guglielmo Tell", "Linda di Chamounix", "Il Trovatore" (1996) und "Beatrice di Tenda" (2001). Die Vor- und Dreharbeiten zu seinen letzten Filmen, "Julia disappears" und "Portovero", musste er Anfang 2006 aus Krankheitsgründen einstellen. 1990 erhielt er den Prix Max Petitpierre, 1998 den Kunstpreis der Stadt Zürich und 1999 für sein Gesamtwerk in Locarno den Ehrenleoparden.

NameDaniel Schmid

Geboren am26.12.1941

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortFlims/GR

Verstorben am06.08.2006

TodesortFlims/GR