Biografie

Albrecht Schmidt

Der promovierte Jurist und Manager war über 35 Jahre in führenden Positionen für die Bayerische Vereinsbank tätig. Seit deren Fusion mit der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank im Jahr 1998, leitete Albrecht Schmidt als Vorstandssprecher der Bayerischen Hypo- und Vereinsbank die zweitgrößte Privatbank der Bundesrepublik, deren Management er im Januar 2003 an Dieter Rampl abtrat...
Albrecht Schmidt wurde am 13. März 1938 in Leipzig geboren.

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wechselte die Familie in den Westteil Deutschlands, wo Schmidt das Abitur ablegte. Es folgte ein Jura-Studium an den Universitäten Tübingen und München, das Schmidt 1966 mit der Promotion abschloss. Die beiden juristischen Staatsexamen legte er 1962 und 1967 ab. 1967 trat er in die Bayerische Vereinsbank AG ein, wo er für das Ressort Hypotheken zuständig war.

Im Vorstand der Tochtergesellschaft Vereinsbank Nürnberg wurde Schmidt 1973 stellvertretendes, dann 1976 ordentliches Mitglied. 1979 berief man Schmidt in den Vorstand der Bayerischen Vereinsbank. Dort war er bis 1990 für die Bereiche Personal und Immobilienfinanzierung, sowie für die Region Rhein-Main verantwortlich. Schmidt wurde im Mai 1990 zum Vorstandssprecher der Bayerischen Vereinsbank AG berufen.

Unter seiner Führung erfolgte in den folgenden Jahren die Expansion des Vereinsbank-Konzerns in den neuen Bundesländern. Das Haus entwickelte sich zu einem der größten Immobilienfinanzierer in Deutschland. Schmidt stellte sich den neuen Herausforderungen der Globalisierung durch eine Ausweitung des Geschäftsradius bis nach Asien. Zum 1. September 1998 fusionierte die Vereinsbank mit der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank zur zweitgrößten deutschen Privatbank.

Schmidt wurde nun zum Vorstandssprecher der neuen Bayerischen Hypo- und Vereinsbank berufen. In den folgenden Jahren entwickelte Schmidt den Konzern zu einer global agierenden Großbank, die sich dennoch durch ihren kundenfreundlichen Service vor Ort als "Bank der Regionen" in Europa präsentierte. Neben seiner Tätigkeit für die HypoVereinsbank stand Schmidt außerdem den Aufsichtsräten der Süddeutschen Bodencreditbank AG und der Bayerischen Handelsbank AG in München sowie der Vereins- und Westbank AG vor.

Er war weiterhin in den Aufsichtsräten der Allianz Holding AG, der Münchner Rück, der Siemens AG und der VIAG AG vertreten. Zum 1. Januar 2003 trat Albrecht Schmidt die Leitung des Bankhauses aus altersbedingten Gründen an Dieter Rampl ab.


Der Deutsche Aktienindex DAX

NameAlbrecht Schmidt

Geboren am13.03.1938

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortLeipzig (D).