Biografie

Curt Engelhorn

Der deutsche Unternehmer und Urenkel des BASF Mitbegründers Friedrich Engelhorn leitete rund 40 Jahre die Geschicke des Familienunternehmens Boehringer Mannheim. Aufgewachsen ist Curt Glover Engelhorn in Deutschland und den USA als Sohn von Curt Engelhorn Senior und einer amerikanischen Mutter Anita Schlemmer Engelhorn. Nach Abschluss der Schule mit Abitur studierte Engelhorn in Austin, Texas Chemie. 1955 trat er ins elterliche Unternehmen C.F. Boehringer & Söhne GmbH ein, dessen Leitung er ab 1960 innehatte. Unter seiner Führung entwickelte sich Boehringer vom mittelständischen Unternehmen zum internationalen Pharma-Konzern. Im Jahr 1985 ließ er sich auf den Bermudas nieder und gründete dort die Corange Ltd. dessen CEO er wurde. Corange Ltd. hielt seine Anteile an Boehringer und vereinte weitere Partner der Gesellschaft. 1990 zog er sich aus dem aktiven Geschäft zurück und wurde Aufsichtratsvorsitzender der Carande Ltd. 1997 wurden die Boehringer Anteile der Carande Ltd. an den Pharma-Konzern Hoffmann-La Roche für rund 19 Mrd. DM verkauft. Aufgrund seiner Ltd.-Anteile in Höhe von 40%, erhielt Engelhorn rund 8 Mrd. DM, die aufgrund des Unternehmensstandortes steuerfrei blieben. Privat engagierte sich der Unternehmer mit der Gründung der "Curt-Engelhorn-Stiftung" für die Unterstützung von Museen. 2005 wurde seinen Vermögen auf 4,5 Mrd. US$ geschätzt.

NameCurt Engelhorn

Aliaswsw

Geboren am25.05.1926

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortMünchen (D).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html