Biografie

Luke Perry

NameCoy Luther Perry III.

AliasLuke Perry

Geboren am11.10.1966

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortMansfield, Ohio (USA).

Verstorben am04.03.2019

TodesortBurbank, Kalifornien (USA).

Luke Perry

Der US-amerikanische Schauspieler und Produzent stieg ab den 1980er Jahren zu einem der populärsten Seriendarsteller Hollywoods auf. Durch die Rolle des Dylan McKay in 199 Folgen der US-Serie "Beverly Hills, 90210" avancierte Luke Perry zum Star. Danach war er auch hinter der Kamera als Regisseur aktiv. Im Laufe seiner Karriere bekam er einige Auszeichnungen, wie beispielsweise den "Apple Award". Weitere populäre Serien wunden u.a. "Will & Grace" (2005) und "Law & Order: New York" (2008). Perry wirkte auch in einigen Kinofilmen wie "Buffy – Der Vampir-Killer" und "Das fünfte Element" mit. Zu seinen erfolgreichsten Filmen zählen weiter "Tödliche Formel" (2001), "Luxury of Love" (2001), "Projekt D.E.E.P. - In brennender Tiefe" (2005) und "Alice Upside Down" (2007). Zuletzt stand er von 2017 bis zu seinem Schlaganfall 2019 für die Netflix-Serie "Riverdale" vor der Kamera...
Luke Perry wurde am 11. Oktober 1966 als Coy Luther Perry III. in Mansfield im US-Bundesstaat Ohio geboren.

Aufgewachsen ist er mit seinem älteren Bruder und einer jüngeren Schwester in bescheidenen Verhältnissen im ländlichen Frederickstown. Der Vater arbeitete in einem Stahlwerk, die Mutter war Hausfrau. Seine Eltern ließen sich scheiden, als er sechs Jahre alt war. 1978 heiratete die Mutter erneut. Bereits als Zwölfjähriger hegte Luke Perry den Wunsch, Schauspieler zu werden. 1984 mache er seinen Abschluss an der Fredericktown High School. Im Anschluss ließ sich Perry in Los Angeles und New York ausbilden. Nachdem Perry das Interesse von Film-Produzenten geweckt hatte, ließ die erste Rolle nicht lange auf sich warten. Auftritte in der Serie "Loving - Wege der Liebe", 1987, markierten seinen Einstand im Fernsehen.

Perry spielte darauf unter von anderem von 1988 bis 1990 in der Soap "Another World", bevor er 1990 für "Beverly Hills 90210" entdeckt wurde. Die Serie wurde ein internationaler Erfolg und machte Perry als "Dylan McKay" zum Star. 1991 spielte Luke Perry an der Seite von Faye Dunaway in dem Melodram "American Cocktail". Ein Jahr später wirkte er mit Donald Sutherland und Rutger Hauer in "Buffy, der Vampirkiller" mit. 1991 wurde Luke Perry vom "Hollywood Women's Press Club" mit dem "Apple Award" als beste männliche Neuentdeckung ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde er vom "People"-Magazin zu einer der interessantesten Persönlichkeiten 1991 gewählt. Das "US"-Magazin kürte Perry zu einem der zehn attraktivsten Junggesellen.

Weniger erfolgreich war dagegen die Ausstrahlung des Jugenddramas "Die letzte Party" aus dem Jahr 1992. Perry war von November 1993 bis Oktober 2003 mit dem Model Rachel Sharp verheiratet. Gemeinsam wurden sie Eltern von zwei Kindern. Ein großer Erfolg wurde das Action-Drama "8 Seconds - Tödlicher Ehrgeiz" aus dem Jahr 1994. In diesem Film verkörperte Luke Perry den draufgängerischen Rodeoreiter "Lane Frost", der ein aufregendes aber kurzes Leben führte. Der Streifen "Pulp Highway" erinnerte nicht nur mit dem Titel an Quentin Tarantinos Klassiker "Pulp Fiction". Auch die Story des Roadmovies mit Eric Roberts und Jennifer Tilly lehnte sich stark an die des berühmten Vorgängers.

Die nächsten Highlights waren 1997 das Historiendrama "Riot - Tage des Terrors", und zuvor "Das Fünfte Element" von Star-Regisseur Luc Besson. Darin hatte Perry eine Rolle neben Bruce Willis und Milla Jovovich. Der dritte Film für Perry in diesem Jahr war "Ein Leben am Abgrund". Dort schlüpfte er in die Rolle eines verzweifelten Ehemannes, der seiner schwerkranken Ehefrau unbedingt helfen will und deshalb teuflische Maßnahmen ergreift. Im Gegensatz dazu spielte er 1999 in "Storm" einen jungen Wissenschaftler, der ein umweltgefährdendes Projekt beenden will - aber von den eigenen Leuten daran gehindert wird. Für seine Unterstützung von Jugendlichen, die sich aktiv für die positive Entwicklungen in der Gesellschaft einsetzen, erhielt er den "American Youth Award".

Nach 199 Folgen wurde im Jahr 2000 die Serie "Beverly Hills, 90210" abgedreht. 2001 spielte er in den Filmen "Gefangen im Bermuda-Dreieck", "Tödliche Formel" und "Supernova – Wenn die Sonne explodiert". Weitere populäre Serien wunden darauf u.a. "Will & Grace" (2005) und "Law & Order: New York" (2008). 2011 spielte Perry die Hauptrolle im TV-Film "Goodnight for Justice" und trat zugleich als Poduzent auf. Zuletzt stand er von 2017 bis 2019 für die TV-Serie "Riverdale" vor der Kamera. Am 27. Februar 2019 erlitt der Schauspieler einen schweren Schlaganfall.

Luke Perry starb am Morgen des 4. März 2019 im Alter von 52 Jahren in Burbank, Kalifornien.
1987 - TV-Serie: Loving
1988 - TV-Serie: Another World
1990 - 1995 - TV-Serie: Beverly HilIs 90210
1991 - American Cocktail
1992 - Buffy, der Vampirkiller
1992 - Die letzte Party
1993 - TV-Serie: The Simpsons / Krusty Gets Kancelled
1994 - 8 Seconds - Tödlicher Ehrgeiz
1996 - Normal Life
1996 - Pulp Highway
1998 - American Strays
1997 - TV-Film: Riot
1997 - Das fünfte Element
1997 - Lifebreath
1998 - TV-Film: lndiscreet
1998 - 2000 - Beverly HilIs 90210 (Regie)
1999 - The Heist
1999 - Blue Light Special
1999 - The Florentine
1999 - TV: Storm
1999 - TV: The Night Of The Headless Horseman
1999 - Shot Down (The Heist)
2000 - TV: The Last Buckaroo
2000 - Attention Shoppers
2001 - Gefangen im Bermuda-Dreieck (The Triangle)
2001 - Tödliche Formel (The Enemy)
2001 - Dirt
2001 - Luxury of Love
2002 - Fogbound
2002–2004 - Jeremiah – Krieger des Donners (Jeremiah)
2004 - Invasion
2005 - Projekt D.E.E.P. - In brennender Tiefe
2005 - Supernova – Wenn die Sonne explodiert
2005 - Feuerhölle (Descent)
2007 - Alice Upside Down
2008 - Upstairs
2008 - TV: Criminal Minds (Staffel 4, Episode 3)
2008 - TV: Law & Order: New York (Staffel 10, Episode 1)
2009 - The Final Storm (Final Storm)
2009: Silent Venom
2010: Leverage (Fernsehserie, Folge 2x13)
2010: Good Intentions
2010: The Final Storm (Final Storm)
2010: Redemption Road
2010: Generator Rex (Serie, Folge 1x05)
2010: Hanna’s Gold
2010: FCU: Fact Checkers Unit (Serie, 8 Folgen)
2011: Goodnight for Justice (Fernsehfilm)
2012–2013: Body of Proof (Serie, 5 Folgen)
2013: Raising Hope (Serie, Folge 3x18)
2013: Red Wing
2013: Community (Serie, Folge 4x03)
2014: Major Crimes (Serie, Folge 3x08)
2014: A Fine Step
2014: Hot in Cleveland (Serie, Folge 5x24)
2015: Black Beauty
2015: Ties that Bind (Serie, 5 Folgen)
2015: Dragon Warriors
2016: Race to Redemption
2017: It’s Gawd!
2017–2019: Riverdale (Serie)

NameCoy Luther Perry III.

AliasLuke Perry

Geboren am11.10.1966

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortMansfield, Ohio (USA).

Verstorben am04.03.2019

TodesortBurbank, Kalifornien (USA).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html