Biografie

Christa Reinig

Die deutsche Schriftstellerin. Sie lebte seit 1964 in der Bundesrepublik Deutschland. Bekannt wurde sie vor allem mit der "Ballade vom blutigen Bomme" und dem Roman "Entmannung" (1976). Weitere Werke u. a.: "Die Steine von Finisterre" (1960), "Die himmlische und die irdische Geometrie" (1975), "Nobody und andere Geschichten" (1989), "Glück und Glas" (Erz., 1991), "Simsalabim" (Erz., 1999). 2006 veröffentlichte sie noch ein Buch mit philosophischen Betrachtungen: "Das Gelbe vom Himmel". Ihre Arbeit wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, u. a.: 1976 Kritikerpreis des Verbandes der deutschen Kritiker, 1976 Bundesverdienstkreuz, 1984 Literaturpreis des SWF Baden-Baden, 1993 Literaturpreis der Stadt Gandersheim, 1999 Brandenburgischer Literaturpreis, 2003 Ehrengabe der deutschen Schillerstiftung.

NameChrista Reinig

Geboren am06.08.1926

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortBerlin

Verstorben am30.09.2008

TodesortMünchen