Biografie

Bud Freeman

Der US-amerikanische Jazzmusiker, Tenorsaxofonist und Klarinettist gehörte als Mitglied der "Austin High Gang" zu den Begründern des Chicago-Jazz. Darüber hinaus gilt Bud Freeman zusammen mit seinem Kollegen Coleman Hawkins als einer der bedeutsamsten Tenorsaxophonisten im Jazz. Zu seinen bekanntesten Plattenaufnahmen zählen die Titel "The Eel" und "Crazeology". Letzterer gab auch den Titel für seine im Jahr 1989 erschienene Autobiografie her. Freeman spielte aber auch vorwiegend als Solist in verschiedenen Orchesterensembles mit. Im Jahr 1968 gründete er zusammen mit anderen Musikern die Tourneeband „World's Greatest Jazz Band“, in der bis 1971 mit viel Erfolg mitwirkte. Danach trat er hauptsächlich wieder als Solomusiker auf.

NameBud Freeman

Geboren am13.04.1906

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortChicago/Ill.

Verstorben am15.03.1991

TodesortChicago/Ill.

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html