Biografie

Bernhard Hüttenegger

Der österreichische Schriftsteller. Gymnasialprofessor, später freier Schriftsteller. Werke, Erzählungen: "Die sibirische Freundlichkeit" (1977), "Ein Tag ohne Geschichte" (1980), "Der Glaskäfig" (1985), "Der Hundefriedhof von Paris" (1994), "Wer seinen Sohn liebt" (2003), "Weg von allem. Reisen und Schreiben" (2006); Romane: "Reise über das Eis" (1982), "Die sanften Wölfe" (1982), "Abendland" (2001), u. a. Auch Hörspiele, u. a. "Atlantis" (1983).

NameBernhard Hüttenegger

Geboren am27.08.1948

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortRottenmann/Steiermark