Biografie

Ben Witter

Der deutsche Journalist. Kolumnist der Wochenzeitung "Die Zeit". Er war auch Poet, dabei unverwechselbar in Sprache und Stil. Neben Reportagen und Essays schrieb er Kurzgeschichten, Satiren und seine berühmten "Nebbichs". Bekannt geworden ist er u. a. durch seine "Spaziergänge mit Prominenten" (1982). Weitere Werke u. a.: "Tagebuch eines Müßiggängers", "Deutschland Deine Ganoven", "Nachrichten aus der Unterwelt" (2 Bde.), "Liebesdienste-Anweisungen zum Töten", "Nachts, wenn wir schlafen", "Unheimliche Geschichten", "Sensationen im Sessel", "Müßiggang ist allen Glücks Anfang", "Zu heiß für einen Montag"; Kinderbücher: "Schwupp", "Conny und Pieps", "Amschel das Zigeunermädchen".

NameBen Witter

Geboren am24.01.1920

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortHamburg

Verstorben am12.12.1993

TodesortHamburg