Biografie

Beate Langmaack

Die deutsche Autorin. Drehbuchautorin und Szenenbildnerin. Ihr erstes Drehbuch schrieb sie 1985 für den Kurzfilm "Menschen betten Glück und Leid". 1988 erhielt sie für das Drehbuch zu "Martha Jellnek" den Europäischen Drehbuchpreis und 2002 für "Hat er Arbeit?" den Deutschen Fernsehpreis. 2003 schrieb sie das Drehbuch zu "Leben wäre schön" und 2005 wurde sie mit dem Adolf Grimme-Preis Spezial ausgezeichnet für Gestaltung und Weiterentwicklung des "Polizeiruf 110", gemeinsam mit den Schauspielern Henry Hübchen und Uwe Steimle. 2006 Drehbuch "Neger, Neger, Schornsteinfeger".

NameBeate Langmaack

Geboren am02.12.1957

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortHamburg