Biografie

Basil Hume

NameBasil Hume

Geboren am02.03.1923

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortNewcastle upon Tyne

Verstorben am17.06.1999

TodesortLondon

Basil Hume

Der britische Kardinal und Benediktiner war ab März 1976 Erzbischof von Westminster, im Mai 1976 wurde er zum Kardinal gekrönt. In den Jahren von 1963 bis 1976 war Basil Hume, mit eigentlichen Namen George Haliburton Hume, Abt der Abtei Ampleforth und von 1979 bis 1999 Präsident der Bischofskonferenz von England und Wales. Auf der Suche nach einem neuen Papst in Rom im Jahr 1978 galt er als einer der Favoriten, aus der aber Karol Józef Wojtyła als Johannes Paul II. hervorging. Im Jahr 1999 zeichnete ihn die englische Königin Elisabeth II. mit dem Order of Merit aus. Hume schrieb unter anderem die Werke "Searching for God" von 1977, "Toward A Civilization of Love" von 1988 und "Remaking Europe" aus dem Jahr 1994.

NameBasil Hume

Geboren am02.03.1923

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortNewcastle upon Tyne

Verstorben am17.06.1999

TodesortLondon

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html