Biografie

Barbara Rudnik

Die deutsche Schauspielerin. Ihre erste Filmrolle spielte sie in "Kopfschuss" (1981). Daneben war sie auch in der Münchner Off-Theaterszene engagiert. Für ihre Rolle in "Der Sandmann" (1995) wurde sie mit dem Adolf Grimme-Preis ausgezeichnet. Sie stand als Ruth Brandt in dem ARD-Mehrteiler "Im Schatten der Macht" (2003) über die letzten zwölf Tage vor dem Rücktritt von Bundeskanzler Willy Brandt vor der Kamera, drehte mit Otto Sander in Kassel den Thriller "Tödliches Vertrauen" und übernahm 2002 die Rolle der Kommissarin Simone Dreyer in der ARD-Krimiserie "Polizeiruf 110". Viele weitere Rollen, u. a. in "Anja" (1983), "Tausend Augen" (1984), "Müllers Büro" (1985), "Es geschah am helllichten Tag" (1997), "Der Campus" (1998), "Oktoberfest" (2005), "Der fremde Gast" (2007). 2006 erhielt sie die Goldene Kamera für die beste deutsche Schauspielerin.

NameBarbara Rudnik

Geboren am27.07.1958

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortWehbach/Sieg

Verstorben am23.05.2009

TodesortMünchen