Biografie

Aribert Reimann

Der deutsche Komponist. Prof., Pianist. Er war bis 1982 Professor für Liedinterpretation an der Hochschule für Musik in Hamburg, dann an der Hochschule der Künste in Berlin. Seine Werke zeigen expressive Haltung bei modernster Tonsprache. Hauptwerke: "Ein Traumspiel" (Oper nach A. Strindberg), "Melusine" (Oper nach Y. Goll), "Lear" (Oper nach W. Shakespeare), "Die Gespenstersonate" (Oper nach A. Strindberg), "Troades", "Das Schloss", Requiem, Ballette, Lieder und Gesänge, Orchestermusik. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a. 2002 den Kunstpreis des Berliner Senats und 2006 den Arnold Schönberg-Preis Berlin. Seit 1993 ist er Mitglied des Ordens Pour le mérite für Wissenschaften und Künste.

NameAribert Reimann

Geboren am04.03.1936

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortBerlin