Biografie

Annemarie Böll

Die deutsche Übersetzerin. Witwe des Schriftstellers Heinrich Böll (+ 1985). Sie übersetzte u. a. "Der Fänger im Roggen" von Jerome David Salinger, Werke von Brendan Behan, Flann O'Brien, George Bernard, Saul Bellow und Patrick White. 1990 erschien ihre letzte Übersetzung aus dem Englischen "Der Riese Turramulli", ein Märchen australischer Aborigines. 1987 war sie Mitgründerin der Heinrich-Böll-Stiftung und seit 1991 Vorsitzende des Vereins Haus Langenbroich, der Stipendien an verfolgte Künstler vergibt.

NameAnnemarie Böll

Geboren am23.06.1910

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortPilsen

Verstorben am15.11.2004

TodesortLangenbroich/Eifel

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html