Biografie

Anneke Kim Sarnau

Die deutsche Schauspielerin. Sie erhielt für die Hauptrolle in dem TV-Film "Die Hoffnung stirbt zuletzt" den Adolf-Grimme-Preis 2003 in Gold. Mit dem Deutschen Fernsehpreis 2002 wurde sie für ihre Rolle in "Ende der Saison" und "Die Hoffnung stirbt zuletzt" ausgezeichnet. Weitere Filme u. a.: "John und Lucie" (1995), "Barracuda Dancing" (1999), "Der Weihnachtswolf" (2000), "Sperling und die letzte Chance" (2003), "In Sachen Kaminski" (2004), "Fremde Haut" (2005), "Ein Mann, ein Fjord" (2009), "Ken Folletts Eisfieber" (2010). Sie spielt auch Theater, u. a. am Burgtheater Wien, in Düsseldorf und Hamburg.

NameAnneke Kim Sarnau

Geboren am25.02.1972

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortElmshorn