Biografie

Angelika Kutsch

Die deutsche Schriftstellerin. Mit dem 1973 erschienenen Jugendroman "Man kriegt nichts geschenkt" gelang ihr der Durchbruch. Sie erhielt dafür 1975 den Sonderpreis zum Internationalen Jahr der Frau im Rahmen des Deutschen Jugendbuchpreises. Weitere Werke u. a.: "Hauptsache wir sind Freunde" (1985), "Familie Maus gibt niemals auf" (1998). Zahlreiche Übersetzungen aus dem Schwedischen.

NameAngelika Kutsch

Geboren am28.09.1941

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortBremerhaven