Biografie

Andrea Cascella

Der italienische Bildhauer. n. a. Q. * 10.01., + 26.08.
Er war 1979 bis 1987 Direktor der Mailänder Akademie der Schönen Künste, Brera. Trat mit Plastiken in Stein und Keramik hervor, die u. a. in Ausstellungen in Rom, bei der Biennale in Venedig und im Guggenheim-Museum in New York gezeigt wurden. 1958 schuf er, gemeinsam mit seinem Bruder Pietro, das "Mahnmal des unbekannten politischen Gefangenen" in Auschwitz.

NameAndrea Cascella

Geboren am16.01.1920

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortPescara

Verstorben am27.08.1990

TodesortMailand