Biografie

André Franquin

NameAndré Franquin

Geboren am03.01.1924

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortEtterbeek bei Brüssel

Verstorben am05.01.1997

Todesortdu.Laurent.Saint

André Franquin

Der belgische Zeichner galt nicht nur als der wichtigste zeitgenössische Comic-Zeichner Belgiens, sondern zugleich als nachhaltiger Stilpionier der europäischen Comic-Szene. Seine bekannteste Zeichenfigur wurde Gaston Lagaffe (la gaffe = der Schnutzer), der Bürogehilfe der Verlagsredaktion Dupuis bzw. des Kauka-Verlages/Carlsen-Verlages, mit der er 1957 Premiere feierte. Darüber hinaus schuf André Franquin auch den Hotelpagen Spirou und die Comicfigur Marsupilami aus dem französischen Magazin "Spirou". Der Verdienst des genialen Zeichners lag unter anderem darin, den beiden Figuren einen eigenen Charakter zu verleihen. Franquin stellte das Comicprodukt Marsupilami der Öffentlichkeit erstmals im Januar 1952 vor. In der Zeit von 1955 bis 1959 schuf er zudem für das Magazin "Tintin" die Figuren der Serie "Mausi und Paul".

NameAndré Franquin

Geboren am03.01.1924

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortEtterbeek bei Brüssel

Verstorben am05.01.1997

Todesortdu.Laurent.Saint

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html