Biografie

Anders Fogh Rasmussen

Der diplomierte Wirtschaftswissenschaftler engagiert sich seit drei Jahrzehnten bei den dänischen Liberalen (Venstre). Seit November 2001 stellt Anders Fogh Rasmussen den Ministerpräsidenten Dänemarks, wobei seine liberal-konservative Koalition mit der parlamentarischen Rückendeckung der rechtsgerichteten Dänischen Volkspartei regiert. 2007 kandidierte er zum dritten Mal erfolgreich als Regierungschef...
Anders Fogh Rasmussen wurde am 26. Januar 1953 in Ginnerup (Dänemark) als Sohn von Knud und Martha Rasmussen geboren.

Seine Eltern führten einen landwirtschaftlichen Betrieb. Nachdem er 1972 das Abitur abgelegt hatte, studierte Rasmussen bis 1978 Wirtschaftswissenschaften in Århus, wo er den Mastergrad erlangte. Als Student begann er, sich für Politik zu interessieren. 1973 trat er in den Landesvorstand von Venstre, der Liberalen Partei, ein, dem er zunächst bis 1978 angehörte. Von 1974 bis 1976 amtierte Rasmussen außerdem als Landesvorsitzender der Jungliberalen.

In den Jahren von 1978 bis 1987 war er als Wirtschaftsberater für die Dänische Vereinigung mittlerer und kleinerer Industrieunternehmen tätig. Zugleich wurde Rasmussen im Herbst 1978 erstmals in den Folketing, also das dänische Parlament, gewählt. Ab 1984 gehörte Rasmussen erneut dem Landesvorstand der Venstre an, zu deren stellvertretenden Parteivorsitzenden er ein Jahr später erhoben wurde. Im Folketing war er von 1984 bis 1987 Mitglied der Fraktionsführung der Venstre.

Im Jahr 1987 trat Rasmussen als Minister für Steuern in die Regierung von Poul Schlüter ein, in der er 1990 noch zusätzlich das Amt des Wirtschaftsministers übernahm, aus der er jedoch 1992 durch Rücktritt ausschied. Von 1992 bis 1998 trat Rasmussen als einer der Fraktionsführer der Venstre auch als Parteisprecher im Parlament auf. Nach der erneuten Wahlniederlage der Liberalen Venstre von 1998, die von einem deutlichen Rechtsruck der politischen Verhältnisse in Dänemark begleitet wurde, stieg er zum Vorsitzenden der Partei auf.

Nach 1998 trat Rasmussen im Folketing als Oppositionsführer und als stellvertretender Vorsitzender des außenpolitischen Ausschusses auf. Infolge der vorgezogenen Neuwahlen vom November 2001 bildete die Liberale Venstre-Partei noch im selben Monat eine Koalition mit den Konservativen. Unter Ministerpräsident Rasmussen stützt sich die dänische Regierung seither auf die Unterstützung der rechtsgerichteten Dänischen Volkspartei im Folketing. 2007 kandidierte er zum dritten Mal erfolgreich als Regierungschef.

Anders Fogh Rasmussen ist seit 1978 mit Anne-Mette verheiratet und hat drei Kinder.


Die Europäische Union

NameAnders Fogh Rasmussen

Geboren am26.01.1953

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortGinnerup (Dänemark)