Biografie

Al Capone

Der im italienischen Neapel geborene Al Capone, genannt "Scarface" (Narbengesicht), avancierte im Chicago der 1920er Jahre zum Mafiaboss und zum populärsten Wirtschaftsverbrecher der Vereinigten Staaten. Er übernahm von dem Gangster Johnny Torrio in Chicago ein Verbrechersyndikat, das seine Geschäfte mit Alkoholschmuggel, Glücksspiel und Prostitution machte. Während seiner langen kriminellen Karriere gelang es Capone, durch ein ausgeklügeltes Machtsystem, für keine seiner Verbrechen verurteilt zu werden. Jedoch wurde Al Capone 1931 wegen Steuerhinterziehung zu 11 Jahren Haft im US-Staatsgefängnis von Alcatraz verurteilt...
Alfonso Capone wurde am 17. Januar 1899 als Sohn einer Arbeiterfamilie in Neapel geboren.

Sein Vater Gabriel, ein Friseur, und seine Mutter Theresa zogen eine große Familie auf. Theresa gebar nacheinander sieben Söhne, danach noch zwei Töchter. Noch während Alfonsos Kindheit wanderten seine Eltern 1914, in der Hoffnung auf bessere Arbeitsangebote, mit ihm nach Amerika aus. Doch hier war die Situation kaum besser. Die Familie Capone bewohnte eine heruntergekommene Wohnung in Brooklyn, New York, wo er auch die Schule besuchte. Er brach die High School ab und arbeitete sich dann in den Gangs von Brooklyn nach oben. Hier hatte er erste Kontakte zur organisierten Kriminalität italienischer Einwandererfamilien. Durch seine Muttersprache und der für die MAFIA wichtigen Loyalität, wurde Capone schell zum akzeptierten und wichtigen Organisator.

Anfang der 1920er Jahre begann er zur Zeit der Prohibition mit ersten eigenen Geschäften. Der Staat New York jedoch war zu dieser Zeit schon unter bestehenden organisierten Familien aufgeteilt und Capone musste unter Androhung die Stadt verlassen. Zu einer der bedeutendsten Erfahrungen in Capones Leben wurde dabei die Feststellung, alles erreichen zu können, wenn man nur skrupellos genug ist. Er reiste nach Chicago und eröffnete zunächst ein Lokal. Widersacher wurden nun von ihm auf skrupellose Weise aus dem Weg geräumt. Er übernahm von dem Gangster Johnny Torrio ein Verbrechersyndikat, das seine Geschäfte mit Alkoholschmuggel, Glücksspiel und Prostitution machte. Bereits nach wenigen Monaten beherrschte er die ganze Stadt und auf dem Weg dahin ließen ungezählte Personen ihr Leben. Ebenso auf der Tagesordnung waren die Bestechungen von Richtern und Politikern.

Capone schuf ein militärisch straff organisiertes Imperium, und durch seine exzellenten Beziehungen zur Polizei und Politik hatte er auch kaum Strafe zu fürchten. Der Öffentlichkeit waren seine kriminellen Machenschaften längst klar, und nun forderte man von der Justiz Gerechtigkeit. Den Höhepunkt seiner kriminellen Karriere markierte der Befehl zum Massaker am Valentinstag, den 14. Februar 1929. Seine Killer ermordeten sieben Mitglieder von "Bugs" Morans Gang, womit Capone die gesamte Kontrolle über die Unterwelt von Chicago übernahm. Die Person Capone wurde indes zwar mehrfach verhaftet, jedoch konnte die Staatsanwaltschaft keine Anklage gegen ihn aufbauen. Al Capone erreichte durch sein Organisationstalent nahezu Immunität. In diesem Kräftemessen mit der Justiz wurde Capone in den USA populärer als der Präsident der Vereinigten Staaten.

Ein findiger Steuerbeamter konnte ihm schließlich eine unerhebliche Steuerhinterziehung nachweisen. Im Anschluss wurde er unter Genugtuung der Bevölkerung am 24. Oktober 1931 zu 11 Jahren Haft im Staatsgefängnis von Alcatraz vor San Francisco und zur Zahlung von US$ 50.000 verurteilt. Nach schwerer Erkrankung wurde er 1939 von Alcatraz vorzeitig entlassen. Der nun völlig verarmte Capone ließ sich in Miami Florida nieder.

Alfonso Capone starb zurückgezogen am 25. Januar 1947, im Alter von 48 Jahren.

NameAlfonso Capone

AliasAl Capone

Geboren am17.01.1899

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortNeapel (I).

Verstorben am25.01.1947

TodesortMiami, Florida (USA).